Dämmung

Wer kennt sie nicht, die hohen Heizungskosten? Oder klamme bzw. feuchte kalte Räume. Wer seine Fassade dämmt, schützt nicht nur das Klima sondern auch die Umwelt. Wir können mit einer guten Wärmedämmung der Außenwände mit den richtigen Dämmstoffen nicht nur ein gesundes Raumklima schaffen sondern auch die Kosten niedrig halten. Wer möchte schon das Klima heizen und nicht die Häuser? Durch eine gute Außendämmung geht kein kostbarer Wohnraum verloren zudem kann eine Außendämmung optimal mit einer Fassadensanierung kombiniert werden. Bei einer guten Wärmedämmung mit effizienter Heiztechnik kann bis zu 90 Prozent der Primärenergiebedarf gesenkt werden.

Kellerdämmung

Es gibt viele Gründe für eine energetische Sanierung von Gebäuden, nicht nur die Wärmedämmung von Fassaden auch Kellerdämmungen, oder speziell Kellerdeckendämmungen bergen großes Potenzial zum Energiesparen mit z. B. einem kleinen Nebeneffekt: Nie mehr kalte Füße im Erdgeschoss!
Dachbodendämmung:
Die Dachbodendämmung bietet sich statt einer Dachdämmung an, wenn das Dachgeschoss nicht ausgebaut werden soll. Neben dem Wärmeschutz dient die Dämmung der obersten Geschossdecke auch dem Schall- und Brandschutz.

Innendämmung

Wann ist die Innendämmung eine Alternative zur Außendämmung? Bei Fassaden, die optisch nicht verändert werden dürfen, z. B. bei denkmalgeschützten Gebäuden oder die aus anderen Gründen optisch nicht verändert werden dürfen oder sollen, kann die Innendämmung eine gute und oft kostengünstige Alternative sein.
Natürlich haben wir bei all diesen Maßnahmen immer ein hohes Augenmerk auf den Brandschutz.